Schach ist Treibstoff fürs Hirn

Toner Espan Nürnberg Michael Poeschke Erlangen Adalbert Stifter Erlangen Büchenbach Erlangen Loschge Erlangen  Hermann Hedenus Erlangen

 

Liebe Schachfreunde,

Am Samstag den 20.05.2017 fand an der Michael Poeschke Schule (Deutsche Schachschule) der 1. Medien LB Schachcup für Grundschulmannschaften aus Mittelfranken statt. Zu dieser Premiere fanden sich insgesamt 11 Teams aus 6 Schulen und damit fast 50 Schüler ein, dabei waren die meisten Schulen aus Erlangen, nur eine Schule aus Nürnberg hatte sich auf den Weg gemacht und das hat sich am Ende auch doppelt gelohnt....Der Endstand als pdf zum ausdrucken

Feedbacks

Vom Siegerteam aus Nürnberg

Die Veranstaltung war gut organisiert, leider haben die vielen Zu-Spät-Kommer den Ablaufplan durcheinander gebracht. Es wäre schön gewesen, wenn sich mehr Mannschaften aus dem Regierungsbezirk gemeldet hätten. Nichtsdestotrotz war es ein tolles Event. Die Kinder waren hoch motiviert. Viele Eltern haben mitgefiebert und die Daumen gedrückt. Alles wie bei den Großen…. Die Spielstärke der ersten zwei Mannschaften war auf Augenhöhe, deswegen mussten wir uns sehr anstrengen und ist es auch bis zum Ende sehr spannend geblieben. Die Möglichkeit den Pausenhof zu nutzen um den Kopf beim Rennen und Klettern wieder frei zu bekommen haben die Kinder ausgiebig genutzt. Es ist schwer sich solange zu konzentrieren. Jedes Match wurde wieder mit vollem Elan angegangen - eine großartige Leistung. Unsere Kinder hatten sehr viel Freude in Erlangen und sind schon gespannt auf das Finale in München. Das wird unser Highlight des Jahres. Die zweite Fahrkarte nach München per Losglück finde ich eine gute Idee, haben so alle teilnehmenden Mannschaften die Möglichkeit beim Großereignis an einem ganz besonderen Ort dabei zu sein.  Eddie Tarvid

Von der Loschge Schule

Erlanger Schulschach lebt Für die Loschgeschule war es ein schönes Turnier, bei dem einige Spieler erst in diesem Schuljahr Schach gelernt haben... Insofern freuen wir uns, dass wir mit der starken Schulschachkonkurrenz gut mithalten konnten...
Insgesamt  sprangen 3 Mannschaftssiege heraus, gegen den Turniersieger wäre uns fast ein Mannschaftsremis gelungen... Nach zwischenzeitlichem 4. Platz mussten wir gegen die ganz "dicken Brocken" ran, so dass wir noch etwas abrutschten... Es hat auf jeden Fall allen gefallen und jeder konnte die eine oder andere Partie gewinnen...


Fortschrittstabelle: Stand nach der 7. Runde (nach Rangliste)
Nr. Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 Man.Pk Brt.Pk
1. Toner Espan Nürnberg I 9g4 2h2½ 7h4 3g4 4g4 8h4 5g3 14 25.5
2. MPS Erlangen I 6h4 1g1½ 11h4 8h4 3g3 4h3 7g4 12 23.5
3. MPS Erlangen II 10g4 4h2½ 5g4 1h0 2h1 6g3 8g4 10 18.5
4. Toner Espan Nürnberg II 5h2½ 3g1½ 10h3 7g3 1h0 2g1 4 8 15.0
5. Adalbert Stifter Erlangen I 4g1½ 4 3h0 6g2 11h4 9g4 1h1 7 16.5
6. GS Büchenbach I 2g0 9h4 8g1 5h2 4 3h1 10g3½ 7 15.5
7. Adalbert Stifter Erlangen II 4 8h2½ 1g0 4h1 9g1½ 11g3 2h0 6 12.0
8. Loschge Erlangen I 11h4 7g1½ 6h3 2g0 10h3 1g0 3h0 6 11.5
9. Hermann Hedenus Erl III 1h0 6g0 4 10g2 7h2½ 5h0 11g2 6 10.5
10. Hermann Hedenus Erl I 3h0 11g3 4g1 9h2 8g1 4 6h½ 5 11.5
11. Hermann Hedenus Erl II 8g0 10h1 2g0 4 5g0 7h1 9h2 3 8.0

 

Das Besondere an diesem Mannschaftsturnier ist, das hier keine Spieler mitspielen können, die schon in einem Schachverein aktiv sind. Dadurch haben auch die noch weniger erfahrenen Schüler die Chance einmal ganz vorn dabei zu sein!

Für viele Schüler war sicher auch die Aussicht das große Finale in München zu erreichen ein besonderer Anreiz, zumal hier nicht nur ein tolles Turnier mit tollen Preisen auf die Schüler wartet, sondern auch noch eine Führung durch die Allianz Arena, denn neben der Medien LB Gruppe unterstütz die Schachabteilung des FC Bayern München das Event!

Und nicht nur der Turniersieger darf nun zum Finale, sondern es wurde zudem per Los ein "Lucky Loser" ermittelt.

Die glückliche Schule ist die Hermann Hedenus GS Erlangen, die mit gleich 3 Teams dabei war.

Ich möchte an dieser Stelle allen Teilnehmern ein großes Lob aussprechen! Während der Runden war es super Leise, so das sich alle Spieler auch auf ihre Partien konzentrieren konnten, alle Schüler haben sich sehr fair verhalten!

Kleine Diskussionen von Schülern und Betreuern/Eltern die dennoch statt fanden waren nur auf ein paar Regelunklarheiten zurück zu führen und diese Kleinigkeiten konnten schnell ausgeräumt werden.

Zum Verlauf

Es gab gerade am Anfang einige deutliche Wettkämpfe, aber zumeist waren die Partien aller Teams sehr spannend und hart umkämpft, jeder hat für seine Schule und sein Team das Beste gegeben! Deshalb sind alle Sieger!

Es kam schon sehr früh (Runde 2) zum Spitzenduell zwischen der GS Toner Espan Nürnberg und der Michael Poeschke Schule, hier wurde wirklich lang um jeden halben Punkt gekämpft und so war es auch nicht verwunderlich das am Ende für Nürnberg ein knapper Sieg 2,5-1,5 heraus kam. Auch wenn die Poeschke Schule den Nürnbergern bis zum Schluss auf den Versen war, so ließen sie nichts mehr anbrennen und gewannen alle Wettkämpfe und wurden so mit 14 Mannschaftspunkten verdienter Sieger!

Auf Rang 2+3 landeten dann die beiden Teams der Poeschke Schule, das 2.Team der Toner Espan belegt Platz 4. Danach ging es in der Tabelle sehr eng zu, hier waren viele Teams Punktgleich, so das die Brettpunktwertung über den Endstand entscheiden musste!

Auf jeden Fall hat jedes Team mindestens einen Wettkampf gewonnen und am Ende erhielt jeder Spieler eine Urkunde und eine Medaille.

Vielen Dank an das Poeschke Team das den Aufbau organisiert hat und an die Schiedsrichter und Eltern für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.